intensiv und brisant.

Bei diesem Titel können vielfältige Gefühle, Bilder und Gedanken bei Müttern aber auch bei Töchtern hochkommen.
In einzigartiger Weise spielen Liebe und Hass, Nähe und Distanz, Lust und Frust usw.  in diese lebensprägenden und schicksalhafte Frauengeschichte hinein.

Frauengestalten in Familiensystemen wirken herüber aus weit zurück liegender Vergangenheit ebenso wie wir Frauen im Heute  wesentlichen Anteil an dem Erbe haben, welches wir unseren Töchtern übergeben.

Mit der Geburt eine Tochter werden in Frauen oft Erinnerungen an längst vergessene eigene (vielleicht unerfüllt gebliebenen) Wünsche wach.

Töchter sind dann manchmal die Spiegel, durch die ihre Mütter blicken und viel über sich selbst erfahren können.

Kein Wunder wie intensiv - aufreibend dabei aber auch wie innig und tief diese Frauenbeziehung im Verlauf  der Biographien der beiden werden kann!!!!